Schollene an der Havel
Willkommen in Schollene
  HOME  |  KONTAKT |  IMPRESSUM  
Anzeige

Der Mond kocht

Blau-Weiß müht sich um Nachwuchs
(Volksstimme, 04.04.2016)

Auch wenn es nicht viel Nachwuchs gibt, so bemühen sich doch alle Sektionen um attraktive Angebote und beste Ergebnisse im Spielbetrieb - mit Erfolg.

Stolz ist Judo-Sektionsleiter Holger Berthold auf "seine" Kinder und Jugendlichen. Bezirks- und Landesmeistertitel und sogar die Teilnahme an der Mitteldeutschen Meisterschaft haben sie sich erkämpft.
Gleiche Dankesworte kamen vom Vereinsvorsitzenden Jörg Wartke. Er freut sich, dass Blau-Weiß mit 189 Mitgliedern der größte Verein der Gemeinde ist. 117 Erwachsene, 62 Kinder bis 14 Jahre und zehn zwischen 15 und 18 Jahre sind angemeldet. Neben Fußball und Judo gibt es noch Turnen, Kegeln und Badminton. Im Jahresrückblick erinnerte Jörg Wartke an das 125-jährige Vereinsjubiläum, das trotz Startschwierigkeiten eine gelungene Feier mit schönem Umzug wurde. Allen, die zum Erfolg beigetragen haben, dankte der Vorstand herzlich.

Die Fußballer stellen die größte Blau-Weiß-Gruppe dar. Drei Nachwuchsteams gibt es, wie Marco Goldbach berichtete. Um die Bambinis kümmert sich Frank Neumann und bringt den Jüngsten das Fußball-ABC bei. Die F-Jugend bildet zusammen mit dem BSC Rathenow und Großwudicke eine Spielgemeinschaft. Mit Schönhausen und Klietz bilden die Schollener D-Junioren eine Spielgemeinschaft. Am 23. April bestreitet sie ab 10.30 Uhr gegen Werben ein Heimspiel, sie hofft auf die Unterstützung vieler Zuschauer!

© Foto: Anke Schleusner-Reinfeldt

Der gesamte Artikel ist unter dem Nachfolgenden Link zu lesen.

Der Vorstand

» www.volksstimme.de/lokal/havelberg/sportverein-blau-weiss-mueht-sich-um-nachwuchs

» zurück


 © 2008 -2015 Christian Koch - Büro f. Medien  | Letzte Aktualisierung am 15.06.2012 | CMS Orpheus |  Heute ist der 25.11.2017  | 426123 Besucher